Über uns

Hallo, wir sind die Familie Ott…

Sabine und Marcus

 Sabine

Mein Name ist Sabine Grübl-Ott, mein ganzes bisheriges Leben verbrachte ich in dem hübschen kleinen Dorf Deisenhofen, dass neben seinen knapp 50 Einwohnern vielen Tieren ein Zuhause gibt. Zu meinen ersten tierischen Begleitern gehörten die Schäferhunde Bella, Luchs und Rex, die schon zu unserer Familie gehörten, als ich geboren wurde.
Meine Eltern hatten schon immer eine besondere Liebe für Hunde. Das hatte zur Folge, dass ich meine komplette Kindheit bis ins Teenager-Alter im Hundeverein verbrachte.
Mein Vater war Mitglied, seit ich denken konnte und jahrelang Vorstand im Polizei- und Schutzhundeverein. Mittlerweile ist er Obmann für Schutzhunde und mit seinen über 40 Jahren Hundeerfahrung nimmt er bayernweit Schutzhundprüfungen als landesweiter Leistungsrichter ab.
Meine Tante sagte einmal, ich hätte gar keine Chance gehabt, der Hundeliebe zu entkommen – das hatte ich auch nie vor.
Man könnte sagen, mir wurden die Hunde mit in die Wiege gelegt. In meinem ganzen Leben gab es 1 Jahr ohne Hund, damals war ich 10 Jahre alt und es war nicht mein bestes Jahr. Es gibt mich nur mit Hunden, alles andere wäre unvorstellbar.
Endlich habe ich die Chance meinen Traum einer Hundezucht zu verwirklichen. Dabei habe ich mich bewusst für die Rasse Labrador entschieden, da ich mein Herz aufgrund ihrer herzlichen Vorzüge an diese Hunde verloren habe.

Marcus

Mein Name ist Marcus Ott und ich bin ebenfalls von Kindheit an mit Hunden aufgewachsen. Im Jahr 2003 wechselte ich meinen Wohnsitz von Fürstenfeldbruck nach Deisenhofen zu meiner heutigen Frau Sabine. Das Landleben gefällt mir ausgesprochen gut, vor allem da wir viel Freiraum für uns und unsere Hunde haben. Ausgedehnte Spaziergänge mit unseren Hunden lassen mich zur Ruhe kommen und den Alltagsstress vergessen. In unserem großen Garten gibt es immer etwas zu tun und die Ideen für Verbesserungen und Umbauten gehen mir nie aus. Bei der EKU belegte ich erfolgreich das Züchterseminar. Die Liebe zu den Hunden teile ich mit meiner Frau und wir haben hier eine wundervolle, gemeinsame Aufgabe gefunden, die uns viel Freude bringt.

Michael

Unser Sohn Michael bekam seinen ersten Hund, als er 6 Monate war und Sam, unser Labrador-Mischling ist wohl sein bester Freund auf der ganzen Welt. An dem kommt keiner vorbei. Michael lernte von Anfang an, Tiere mit Respekt zu behandeln, er macht seine Sache wirklich gut. Mit Vorliebe tobt er mit den Hunden durchs Haus und den großen Garten. Sowohl Kind als auch Hund erfreuen sich täglich aneinander.

Wir sind ein eingespieltes Team und unsere Hunde sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Sie begleiten uns auf langen Wald- und Wiesenspaziergängen, beim Joggen, beim Radfahren, bei Ausflügen in die Berge und in den Urlaub. Als Familienmitglieder leben sie natürlich bei uns in unserem Einfamilienhaus, wobei sie den großen Garten mit rund 1600qm kräftig zum toben nutzen.

Unsere Hunde – Glück auf 4 Pfoten – machen unser Leben nicht kompliziert, sondern komplett!